Woher wir kommen

1852
das Gründungsjahr
Johann Wilhelm Tobias Schwarz gründet im Jahre 1852 die Landschlachterei Schwarz in Cranz an der Elbe. In der damaligen Dorfstraße 19 – heute Estedeich 34 – betreibt er neben Schlachterei und Fleischverkauf auch einen Viehhandel.
1909
Geburtsstunde
der Altländer Mettwurst
In der alten Schlachterei seines Großvaters beginnt Paul Wilhelm Otto Schwarz damit, die Altländer Mettwurst herzustellen – mit Muskelkraft an Wolf, Wiegeblock und Füll-maschine. Geschmack und Rezeptur dieses Klassikers sind bis heute unverändert geblieben.
1924
Der Betrieb wächst
Das in dritter Generation geführte Familien-unternehmen wird zum fortschrittlichen Industriebetrieb. Pro Woche werden 40 Schweine und fünf Rinder geschlachtet und neueste elektrische Maschinen für die Herstellung der beliebten Schinken- und Wurstspezialitäten eingesetzt. Mit dabei im väterlichen Betrieb: Paul Wilhelm und Otto Hinrich Schwarz.
1935
ein Anleger als Vertriebsweg
Die Altländer Mettwurst ist so beliebt, dass man einen eigenen Anleger an der Este baut. Von hier wird die Ware direkt nach Hamburg zu den Landungsbrücken geliefert – so findet der Altländer Exportschlager auch seinen Weg ins Ausland. 
Später wird für weitere Expansionen dann zusätzlich das Nachbargrundstück samt Mühle erworben.
1945
erfolgreicher Neubeginn
Paul Wilhelm Otto Schwarz übernimmt nach dem Krieg den väterlichen Betrieb.
Er nutzte ein altes Wehrmachtsfahrzeug als Verkaufsfläche und zur Auslieferung
der Waren. Zunächst werden nur Geflügelleberwurst und Gänseschmalz angeboten, wenig später gibt es auch wieder die beliebte Altländer Mettwurst.
1970
Der Direktverkauf beginnt
Ein neuer Vertriebsweg: Mit großem Erfolg werden die Waren fortan direkt auf 
dem Firmengelände verkauft. In diesen Jahren arbeiten bereits 40 Angestellte 
für das Familienunternehmen, das mittlerweile von Paul-Otto Schwarz geleitet wird.
1992
Umzug nach Neu Wulmstorf
Das Unternehmen wächst weiter und stößt an seine räumlichen Kapazitätsgrenzen. Ein neuer Firmensitz muss her und wird in Neu Wulmstorf gefunden. Der Umzug markiert den Startpunkt in eine noch erfolgreichere Zukunft.
1999 bis heute
Die Erfolgsgeschichte geht weiter
Seit 1999 leitet Kristin Schwarz die Geschicke des Unternehmens ­und das bereits
in sechster Familiengeneration. Sie bewahrt das Familienerbe und steht dafür, dass Spitzenqualität und bester Geschmack im Hause Schwarz Cranz noch lange Tradition haben werden.

Altländer Qualität über sechs Generationen